Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Türme unter Strom im Schatten des Münsters
Artikelaktionen

Türme unter Strom im Schatten des Münsters

Das FMF auf dem Wissenschaftsmarkt 2017

Im Jahr 2007 nahmen die Forscher des Freiburger Materialforschungszentrums der Uni zum ersten Mal bei den Science-Days im Europapark teil. Sie steigen seit dem Jahr für Jahr für unterschiedliche Veranstaltungen und Formate aus ihrem Elfenbeinturm und fordern zum Mitmachen auf, Naturwissenschaft zu erfahren, begreifen und hoffentlich viele dafür zu begeistern.

Am 14. und 15. Juli ist es mal wieder soweit: auf dem Wissenschaftsmarkt unter dem Freiburger Münster werden die Mitarbeiter des FMF Groß und Klein und Jung und Alt herausfordern aus stromleitenden und nichtleitenden Bauklötzen den höchsten Turm zu bauen, so dass in der obersten Etage noch Strom fließt und damit Licht brennt - angelehnt an das Spiel „Jenga“.

Dabei lernt jeder einfach und spielerisch wann und wie Strom fließt und wann eben nicht. Dieses Spiel war auf den Science-Days 2016 im Europapark eine Attraktion.

Kaufanfragen mussten aus Kapazitätsgründen abgelehnt werden, weil sich die Mitarbeiter des FMF im Alltag z.B. mit der Optimierung organischer Solarzellen, der Entwicklung neuartiger Halbleiterdetektoren oder der Erforschung von biokompatiblen Polymeren beschäftigen. Stellvertretend ist je ein Spiel als Dauerleihgabe an das Kinder und Jugendmuseum in Donaueschingen (www.kijumu-donaueschingen.de) sowie den Förderverein für Science und Technologie e.V. gegangen. Besucher des Kinder- und Jugendmuseum können damit während der Öffnungszeiten spielen und der Förderverein für Science und Technologie e.V. nutzt das Exponat für verschiedene Projekte z.B. für „Wunderfitze im Krankenhaus“ und „Science united“ (www.science-days.de/projekte).


Wir freuen uns darauf mit Ihnen und Euch am 14. Und 15.07.2017 die höchsten leuchtenden Türme auf dem Münstermarkt in Freiburg zu bauen. 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge